Archiv des Autors: L. Drews

Starke Leistungen der Finalisten beim Pangea-Mathematikwettbewerb am 08.06.2019 in Berlin

Beim Regionalfinale des Mathematikwettbewerbes in Berlin vertraten uns 5 Schüler unserer Schule. Alle 5 erreichten im Regionalfinale eine vordere Platzierung unter den Top 10. Im bundesweiten Vergleich ist besonders die Leistung von Sebastian Hilscher hervorzuheben, der im deutschlandweiten Ranking den 4. Platz erreichte!

Alle Ergebnisse im Überblick:

Kalle Tautorat (Kl. 5) belegte in Berlin einen 4. Platz und bundesweit den 32. Platz
Leonid Markovych (Kl. 7) belegte in Berlin einen 5. Platz und bundesweit den 48. Platz
Robin Schneider (Kl. 7) belegte in Berlin einen 2. Platz und bundesweit den 14. Platz
Sören Ehlers (Kl. 8) belegte in Berlin einen 6. Platz und bundesweit den 46. Platz
Sebastian Hilscher (Kl. 10) belegte in Berlin einen 2. Platz und bundesweit den 4. Platz

Wir gratulieren zu diesen tollen Leistungen.

Text: K. Riedel

Landesfinale Jugend trainiert für Olympia im Beachvolleyball

Am 13.06.2019 nahmen wir am Landesfinale Jugend trainiert für Olympia in der Sportart Beachvolleyball teil. Dafür brachen wir am frühen Morgen mit dem Zug nach Greifswald auf, um uns am Strand von Eldena mit anderen Schulen aus Mecklenburg-Vorpommern zu messen. Jede der 7 teilnehmenden Schulen stellte ein Mädchendoppel, Jungendoppel und Mixed-Team. Die Ergebnisse wurden zu einer kompletten Mannschaftswertung zusammengefasst. Für unsere Schule spielten Dorothea (9.4), Fenja (9.5), Emma, Arvid, Johannes und Paul (alle 10.5). Bei strahlendem Sonnenschein wurde um jeden Punkt gekämpft. Nach sehr spannenden Spielen und knappen Sätzen nahmen wir im kleinen Finale am Spiel um Platz 3 teil. Dort mussten wir uns leider knapp geschlagen geben und landeten am Ende auf einem guten 4. Platz. Wir gratulieren zu der tollen Leistung.

Text & Bilder: K. Riedel

Starke Präsenz unserer Schule im Rostocker Rathaus zum Partnerschaftstag

Der 19.06.2019 stand neben dem Drachenbootwettkampf ganz im Zeichen von Tansania. Vormittags besuchte eine Delegation aus dem ostafrikanischen Land, bestehend aus Schülerinnen und Schülern und zwei Lehrpersonen, unsere Schule, um einen Einblick in das Schulleben in Deutschland zu erhalten. Da alle Klassen jedoch auf dem Wasser aktiv waren, fuhr die Gruppe nach einer Schulbesichtigung zum IGA-Park, um die Stimmung beim Drachenbootfest zu erleben. Nachmittags trafen die Tansanier im Rostocker Rathaus ein, wo eine zweite Gruppe aus Tansania, Vertreter von verschiedenen Schulen und aus dem Ministerium und weitere Interessenten für eine Veranstaltung des Eine-Welt-Landesnetzwerkes M-V zusammenkamen. Es ging thematisch um Beispiele, Gestaltungsempfehlungen und Fördermöglichkeiten für Schulpartnerschaften mit Ländern des Globalen Südens. Nach einer allgemeinen Einführung konnten wir, Schülerinnen und Lehrerinnen unseres Gymnasiums, das Projekt „Schule für Afrika‟ präsentieren und mit anderen Projektinitiatoren in Austausch treten. Musikalisch umrundet wurde der Nachmittag von einer unserer Schülerbands.

Text: N.v.Lukowicz;  Fotos: I.Röwer

Spendenlauf für das Projekt „Schule für Afrika‟

Am 18.06.2019 liefen die Schülerinnen und Schüler unserer Schule für einen guten Zweck. Jahrgangsweise versuchten sie innerhalb von 45 Minuten möglichst viele Runden um unser Schulgebäude zu laufen und so Geld für Schulkinder in Tansania zu sammeln. Sehr beachtlich war, dass einige Läufer/-innen trotz Hitze mehr als 20 Runden von ca. 400 Metern absolvierten. Nach den Sommerferien werden wir wissen, wie viel Geld erlaufen wurde. Schon jetzt ein großes Dankeschön an alle Läufer/-innen, Spender/-innen und Helfer/-innen. Umrundet wurde der Lauf von weiteren Sportaktivitäten, musikalischen Darbietungen und verschiedensten Köstlichkeiten.

Text und Fotos: N.v.Lukowicz

Polnische Schüler zu Besuch in Rostock

Vom 20. bis zum 23. Mai 2019 entdeckten wir, Schüler des Gymnasiums Reutershagen ab der zehnten Klasse, gemeinsam mit den Besuchern aus Stettin verschiedene Hansestädte an der Ostsee. Wir freuten uns, unsere Freunde der Polenfahrt des letzten Jahres wiederzusehen und ihnen dieses Mal im Gegenzug unsere Heimat zeigen zu dürfen.
Am Montag lernten sie unsere Schule und die Innenstadt Rostocks kennen, am darauffolgenden Tag fuhren wir nach Lübeck, wo wir das hochmoderne „Europäische Hansemuseum“ besichtigten. Die Führung war sehr interessant.
Am Mittwoch betätigten sich einige von uns sportlich in der Turnhalle, während die anderen wunderschöne Gemälde auf Leinwänden zum Thema „Hansestädte im Ostseeraum“ bei Frau Mielenz gestalteten. Anschließend besichtigten wir Warnemünde und fuhren mit den Polen zum Hostel, wo wir gemeinsam selbstgemachte Pfannkuchen aßen.
Den letzten gemeinsamen Tag verbrachten wir in Stralsund und nahmen an einem Quiz im Ozeaneum in gemischten Kleingruppen teil. Durch die Kommunikation auf Englisch konnten wir wohl alle unsere Sprachkenntnisse etwas aufbessern. Insgesamt war der Deutsch-Polnische-Austausch eine sehr spannende Erfahrung, die man durchaus wieder erleben möchte.

Text: Franziska Rex, 10/3  Fotos: I.Röwer & N.v.Lukowicz

Drachenbootschulmeisterschaft am 19.06.2019

,,Zieh weg, zieh weg“, ,,und eins, und zwei“, so schallte es über die Warnow. Wie schon im letzten Jahr traf sich die ganze Schule zu spannenden Wettkämpfen auf dem Gelände des SV Breitling. Vormittags waren die 5. bis 8. Klassen dran und am Nachmittag kämpften die 9. bis 11. Klassen um die Siegerpokale. Bei strahlendem Sonnenschein und wenig Wind herrschten beste Bedingungen. Nun zu den Platzierungen:

5./6. Klassen

1. Klasse 5/2
2. Klasse 6/2
3. Klasse 5/1
4. Klasse 6/1

7./8. Klassen

1. Klasse 8/1
2. Klasse 7/3
3. Klassen 8/2 & 8/3
4. Klasse 7/1
5. Klasse 7/2
6. Klasse 7/4

9./10. Klassen

1. Klasse 10/5
2. Klasse 10/2
3. Klasse 10/1
4. Klasse 10/4
5. Klasse  9/4
6. Klasse  9/5
7. Klasse  9/1,2
9. Klasse  9/3

11. Klassen

1. 11/1
2. 11/3
3. 11/2

Es war ein gelungener Tag. In diesem Sinne ,,zieh lang“ 😉 .

Text: T. Lieger Bilder: F. Sievert

„Schule für Afrika‟ beim Tansania-Tag

Am Sonntag, den 16.06.2019 fand der Tansania-Tag im Gemeindezentrum Brücke in Rostock statt. Diese Veranstaltung wird jedes Jahr von der Ökumenischen Arbeitsstelle Mecklenburg und der gastgebenden Kirchgemeinde sowie dem Eine-Welt-Landesnetzwerk M-V durchgeführt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, kirchliche und nichtkirchliche Initiativen mit globaler Partnerschaft nach Tansania zusammenzubringen und das vielfältige Engagement sichtbar zu machen. Auf diese Weise können Kontakte geknüpft werden, die die einzelnen Projekte bereichern und voranbringen.

Wir hatten die Möglichkeit, unser Projekt „Schule für Afrika‟ vorzustellen und an einem Infostand tiefgründiger über unsere Arbeit zu sprechen.

Es war ein sehr interessanter Tag, der uns aufgezeigt hat, wie viele unterschiedliche Projekte es in Mecklenburg-Vorpommern mit Tansania bereits gibt und was wir in den kommenden Jahren erreichen können.  Text: N.v.Lukowicz

6 Finalisten beim Pangea-Mathematikwettbewerb am 08.06.2019 in Berlin

Am Pangea-Wettbewerb nahmen dieses Jahr bundesweit 100 685 Schüler der 5. bis 10. Klassen teil. Von den 143 Teilnehmern unserer Schule hatten sich 35 für die Zwischenrunde qualifiziert. Von diesen Schülern erhielten 6 Teilnehmer eine Einladung zum Finale in Berlin. Sie gehören somit zu den bundesweit 60 Besten ihrer Klassenstufe.

Die Finalteilnehmer sind:

  • Kalle Tautorat (Kl. 5)
  • Leonid Markovych (Kl. 7)
  • Robin Schneider (Kl. 7)
  • Sören Ehlers (Kl. 8)
  • Arne Fourmont (Kl. 8)
  • Sebastian Hilscher (Kl. 10)

Wir gratulieren zu diesen tollen Leistungen und wünschen viel Erfolg im Finale.

Text: K. Riedel